Dienstag, 7. Juni 2011

Weltuntergang 2 0 1 2 ??? - Blue Beam Project

Weltuntergang 2012 ? 
Was könnte das BLUE BEAM PROJECT damit zu tun haben,
und wie könnte HAARP, .. bzw. dessen nieder-frequente Wellen, manipulativ am menschlichen Bewusstsein eingesetzt werden ? Ich will keine sog. "Verschwörungstheorien" einfach nur zitieren und unkommentiert stehen lassen, sondern versuchen zu analysieren was tatsächlich dran sein könnte.


Um diese Fragen gehts in diesem und nächstem Vid .. (falls 2 Vids ausreichen .., ansonsten werden`s eben 3 .. ;-))).



Weltuntergang 2 0 1 2 ??? // Blue Beam Project Teil 1 von Jasinna



Tags:
Weltuntergang 2012 Blue Beam Project HAARP NWO Bewusstseinskontrolle Hologramm

Kommentare :

  1. Es gibt nur einen R_F_I_D und der bin ich--Spass beiseite. Also diese Maya und Hyperborea Geschcihten sind ja nur esoterischer Blavatsky Satanismus und das sollte man wissen bevor man sowas glaubt. Die Offenbarung versteht man nur wenn man den HErrn JESUS angenommen hat. Ein nicht Christ kann sie nie deuten und verstehen. Ja der Antichrist wird kommen und er wird der größte Okkultist sein der je gelebt hat und ja die Erde wird ein Harmaggedon durchmachen und ja die jetzige Zeit ist die Vorbereitung dazu und ja die meisten der Elite dienen Luzifer, aber Luzifer ist ein Engel und ein Egnel ist ein starkes Wesen und man kann ihn nur überwinden indem man JESUS hat. Also vergiss 2012 denn es kann jeden Moment losgehen und wenn du nicht JESUS hast dann hast du keine Chance.
    Jud 1:6 und Engel, die ihren ersten Zustand nicht bewahrt, sondern ihre eigene Behausung verlassen haben, hat er zum Gericht des großen Tages mit ewigen Ketten unter der Finsternis verwahrt.
    Jud 1:7 Wie Sodom und Gomorra und die umliegenden Städte, die sich, gleicherweise wie jene, der Hurerei ergaben und anderem Fleische nachgingen, als ein Beispiel vorliegen, indem sie des ewigen Feuers Strafe leiden.
    Jud 1:8 Doch gleicherweise beflecken auch diese Träumer das Fleisch und verachten die Herrschaft und lästern Herrlichkeiten.
    Eph 6:10 Übrigens, Brüder, seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke.
    Eph 6:11 Ziehet an die ganze Waffenrüstung Gottes, damit ihr zu bestehen vermöget wider die Listen des Teufels.
    Eph 6:12 Denn unser Kampf ist nicht wider Fleisch und Blut, sondern wider die Fürstentümer, wider die Gewalten, wider die Weltbeherrscher dieser Finsternis, wider die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Örtern.

    AntwortenLöschen
  2. "Trotz der heiligen Versprechen der Völker, den Krieg für alle Zeiten zu ächten, trotz der Rufe der Millionen: 'Nie wieder Krieg', entgegen all den Hoffnungen auf eine schönere Zukunft muß ich sagen: Wenn das heutige Geldsystem, die Zinswirtschaft, beibehalten wird, so wage ich es, heute schon zu behaupten, daß es keine 25 Jahre dauern wird, bis wir vor einem neuen, noch furchtbareren Krieg stehen.
    Ich sehe die kommende Entwicklung klar vor mir. Der heutige Stand der Technik läßt die Wirtschaft rasch zu einer Höchstleistung steigern. Die Kapitalbildung wird trotz der großen Kriegsverluste rasch erfolgen und durch Überangebot den Zins drücken. Das Geld wird dann gehamstert werden. Der Wirtschaftsraum wird einschrumpfen, und große Heere von Arbeitslosen werden auf der Straße stehen. An vielen Grenzpfählen wird man dann eine Tafel mit der Aufschrift finden können: 'Arbeitssuchende haben keinen Zutritt ins Land, nur die Faulenzer mit vollgestopftem Geldbeutel sind willkommen.'
    Wie zu alten Zeiten wird man dann nach dem Länderraub trachten und wird dazu wieder Kanonen fabrizieren müssen, man hat dann wenigstens für die Arbeitslosen wieder Arbeit. In den unzufriedenen Massen werden wilde, revolutionäre Strömungen wach werden, und auch die Giftpflanze Übernationalismus wird wieder wuchern. Kein Land wird das andere mehr verstehen, und das Ende kann nur wieder Krieg sein."

    Silvio Gesell, 1918

    Wie wir alle wissen, dauerte es tatsächlich "keine 25 Jahre" vom Ende des ersten bis zum Beginn des zweiten Weltkrieges. Der dritte Weltkrieg wäre spätestens in den 1980er Jahren fällig gewesen und konnte nur durch die atomare Abschreckung bis in die Gegenwart verhindert werden.

    Auf der anderen Seite hat durch das Ausbleiben dieser überfälligen Sachkapitalzerstörung die Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz - sowohl innerhalb der Nationalstaaten als auch zwischen den Staaten - heute ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht, sodass die Weltwirtschaft mit mathematischer Unerbittlichkeit auf ein Phänomen zusteuert, das der "Jahrhundertökonom" John Maynard Keynes als "Liquiditätsfalle" bezeichnete: der mitgekoppelte (also sich selbst beschleunigende) Zusammenbruch des Geldkreislaufs und damit der gesamten Arbeitsteilung.

    Liquiditätsfallen hat es in der Geschichte der halbwegs zivilisierten Menschheit viele gegeben (schon solange der Mensch Zinsgeld, anfangs Edelmetallgeld, benutzt), aber heute stehen wir vor der absoluten Steigerung dieses Phänomens: die globale Liquiditätsfalle! Die Heilige Schrift bezeichnet dieses Ereignis als "Armageddon".

    Die einzige Möglichkeit, die größte anzunehmende Katastrophe der Weltkulturgeschichte noch rechtzeitig abzuwenden, ist die Flucht nach vorn – der eigentliche Beginn der menschlichen Zivilisation!

    Herzlich Willkommen im 21. Jahrhundert: http://www.deweles.de

    AntwortenLöschen