Montag, 3. Januar 2011

Ecstasy und Halluzinogene

Ecstasy und Halluzinogene sind in illegalen Chemielabors hergestellte synthetische Drogen. Halluzinogene können sowohl synthetisch hergestellt (z. B. LSD) oder auch Naturprodukte (z. B. Pilze) sein.
Amphetamine und Ecstasy haben in den zurückliegenden Jahren eine weite Verbreitung insbesondere in der Partyszene gefunden. Trotz regelmäßiger Berichte von Todesfällen unter der Einnahme werden sie als sogenannte „weiche“ Drogen bezeichnet. Tatsächlich stoppen viele Konsumenten ihren Konsum aus eigener Kraft.

Eine nicht unerhebliche Anzahl von Konsumenten schafft diesen Absprung jedoch nicht und wechselt im Laufe der Zeit zu „härteren“ Drogen. Darüber hinaus birgt auch diese Substanzgruppe die Gefahr, Psychosen auszulösen. Diese können einen schweren Verlauf nehmen und das gesamte weitere Leben nachhaltig beeinträchtigten. Eine akute Gefährdung besteht dann, wenn unter Drogeneinfluss im Rahmen der Partyszene exzessiv getanzt wird und drogenbedingt nicht mehr ausreichend getrunken wird. Bei extremen Flüssigkeitsverlust kann es zu einem plötzlichen Herztod kommen.






Ecstasy und Halluzinogene

Gehirn unter Drogen - 5/5 - Angriff aufs Bewusstsein - Halluzinogene und Ecstasy





Alkohol und Tabak


Opiate und Beruhigungsmittel


Cannabis


Kokain und Aufputschmittel



Tags:Ecstasy und Halluzinogene
LSD Drogen Psylocybin Psychedelisch Bewußtseinserweiterung Trip Meskalin Zauberpilze Magic Mushrooms Halluzinogen Ecstasy und Halluzinogene Cannabis Gehirn unter Drogen Dokumentationsreihe gras haschisch peace tüte blubber eimer rauchen quarzen blubbern kiffen Cannabis Ecstasy und Halluzinogene ein durchziehen abdichten zudichten Ecstasy und Halluzinogene dicht machen Cannabis bewustsein erweitern coffee shop skunk seed widow haze Cannabis

Keine Kommentare :

Kommentar posten