Sonntag, 2. Januar 2011

September Clues deutsch

Manipulierte TV-Bilder ziehen Anschläge in Zweifel
Eine norwegische Internet-Dokumentation wirft ein neues Licht auf die Anschläge vom 11. September 2001. In akribischer Feinarbeit haben die Macher der Doku „September Clues" sämtliches Live-Bildmaterial der TV-Sender zusammengetragen und Bild für Bild nach Unstimmigkeiten durchsucht. Ihre Schlussfolgerung: Weder ins World Trade Center, noch ins Pentagon sind Flugzeuge gecrashed! Viel wahrscheinlicher sei ein Angriff mit mehreren Cruise Missiles.



Das analysierte Bildmaterial ist dabei bestechend. Viele der Bildfehler, die in der Dokumentation aufgedeckt werden, deuten plausibel auf eine Bildmanipulation schon während der Live-Ausstrahlung hin! Einige Videos wurden sogar ganz offensichtlich manipuliert -- doch die verantwortlichen Fernsehsender blieben bislang eine Erklärung schuldig. Das ist natürlich Wasser auf die Mühlen von 9-11-Verschwörungstheoretikern...

Flugzeuge sind ein Fake!
Dass das World Trade Center Ziel eines Angriffs war, wird von der Dokumentation freilich nicht bezweifelt. Die ausgestrahlten Bilder, in denen man die Flugzeuge in die Twin Towers von Manhattan stürzen sieht allerdings schon.

Eine der Aufnahmen zeigt beispielsweise die Bilder einer Hubschrauberkamera des Fernsehsenders Fox. Die Aufnahme beginnt mit einer Totalen der brennenden Tower, kurz bevor das zweite Flugzeug das WTC trifft. Auf der Totalen scheint es so, als ob kein Flugzeug im Anflug auf Manhattan ist.

September Clues deutsch


Tags:
911 verschwörungen verschwörungstheorie no plane false flag infokrieg 11 september spiegeltv aktenzeichen xy ungelöst zdf wdr amatuer bilderberger fake wtc world trade center zeitgeist3 forward dokumentation sat infowars.com freimaurer planes ground zero chemtrails haarp alex jones infokrieg.tv keine flugzeuge tv fakery terrorstorm endgame deutsch inside job

Keine Kommentare :

Kommentar posten