Montag, 5. September 2011

Dr. Klaus Volkamer - Ist Feinstofflichkeit messbar?

Klartext No 22 - Dr. Klaus Volkamer - Ist Feinstofflichkeit messbar?
eine Sendung von und mit Michael Grawe
Dr. Klaus Volkamer - Doktor der physikalischen Chemie
im Gespräch zur Feinstofflichkeit



www.kulturstudio.de.vu
www.livestream.com/kulturstudio


Tags: Infokrieg Klartext Dr.Klaus Volkamer Feinstofflichkeit messbar

Kommentare :

  1. Ich würde gern mit Herrn Volhammer per Mail in Verbindung treten. Eine Adresse ist im gesamten Netz nicht zu erhalten. Warum?.
    Falls es eine Adresse gibt, teilen Sie mir diese bitte mit Unter: ha.pet@t-online.de

    Besten Dank.

    AntwortenLöschen
  2. Herr Volkamer erhält mit unterschiedlichen Genauigkeiten bei der "Massebestimmung", nämlich einmal +- 2g (Otacum 08/05/2012)und jn anderen Veröffentlichungen +- 1µg. Er erhält aber die gleichen Ergebnisse. Das ist auf Grund der Auflösung nicht möglich. Ich vermute, dass er diese Mettler-Waage gar nicht im Einsatz hat, oder sich mit der Wägephysik nicht auskennt.
    Seine Beiträge sind sehr interessant, jedoch sollten die Messbedingungen souverän auch statistisch abgesichert sein. Herr Volkamer spricht von Massedifferenzen, die seine Versuchsanordnung anzeigt. Falls da überhaupt etwas passiert, sind es Kräfte, die mit der Gravitation korrelieren und keine Masseveränderungen, sonst würde die Waage nicht funktionieren. Beim näheren Hinsehen bleiben für mich mehr Fragen offen, als beantwortet wurden.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bitte um Übermittlung der Datei www.parasitentod.de/urkraft.pdf an Dr. Klaus Volkamer. Vielen Dank.

    AntwortenLöschen