Mittwoch, 18. Mai 2011

Ist der Airport Denver ein Konzentrazionslager?

Ist der Airport Denver 
ein Konzentrazionslager?
Auffällig sind die Fakten rund um den Bau dieses Dreh- und Angelpunktes der US-Luftfahrt: Zwischen 1990 und 1995 errichtete man auf einer riesigen Fläche von 137,5 Quadratkilometern einen neuen Flughafen, der weniger Landebahnen und weniger Flugsteige als der Stapelton Airport hatte.




Ein Blick ins Innere bringt den Zuschauer erst einmal die „Great Hall“, die Eingangshalle, in der sich auch gleich ein auffälliger Stein mit dem eingemeißelten Datum 19.03.1994 befindet, daneben auch die Inschrift „New World Airport Comission“ sowie Zirkel und Lineal – deutlicher geht es nicht mehr. Auch bei Logen wird der große Tagungsraum „Great Hall“ genannt.


wenn man zwei oder drei mal hinschaut, kommt einem die Location immer bekannter vor. Auf diesem Bild ist die Arktis und der „Global Seed Vault“ abgebildet. Auch bekannt als „Tresor des jüngsten Gerichts“. Mit Geschmack hat das eigentlich nicht mehr viel zu tun… Hier wird ganz offensichtlich die Zukunft in Verbindung mit der treibenden Kraft der Projekte gegen die Völker der Erde bildlich wiedergegeben.



































Denver Flughafen Bilder Gallerie
Gallerie 1
Gallerie 2
Gallerie 3


Sogar die geschichtliche Umerziehung der deutschen Köpfe wird bei einigen Werken mit einem Gasmasken bekleideten SS-Offizier in eine Abteilung jenseits der Moral verewigt.





















Ist der Airport Denver ein Konzentrazionslager?





NWO Hauptstädte des 21 Jahrhunderts


Tags:
Ist der Airport Denver ein Konzentrazionslager NWO
Maitreya nwo obama hillary clinton epcot venus project wormwood Astana Kasachstan Canberra Australien HAARP BOEING CYRA EISCAT Spirale über Norwegen raj patel jerusalem kabbala religion doku henry kissinger cfr bilderberger nixon denver airport flughafen dubai baum des lebens atlantis NLP mind-control bewusstseinskontrolle okkulte musikindustrie hollywood

Kommentare :

  1. Ohje. Da sucht man bei Google nach "Denver Flughafen" und stößt auf sowas. Wer das glaubt tut mir ernsthaft leid! Was dämlicheres hab ich ja schon lange nicht mehr gehört. Selbst wenn man davon ausgehen würde, dass es so etwas wie die NWO geben sollte, warum würden sie dann ihre Pläne durch solche öffentlichen Symbole gefährden? Warum sollten sie Leute mit einem Virus infizieren, damit sie erst Tage später sterben, wenn sie sie doch viel schneller töten könnten? Man sollte seine Aussagen mal lieber auf Beweise, als auf mehrdeutige Indizien und nicht überprüfbare Informationen stützen!
    Sorry, aber das ist wirklich lachhaft :'D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schweigen ist Gold reden ist Silber junger man, da du absolut gar keine Ahnung hast wirkt es für dich lachhaft, du bist bestimmt so einer der sich die ganze Medien Welt rein zieht ...

      Löschen
    2. Dazu sage ich nur "Georgia Guide Stones". Da sind es Worte hier sind es Bilder.

      Löschen
  2. Das ist nicht lachhaft, dass ist gewaltig! Und Du wirst es leider erleben müssen. Der Man mit der Gasmaske ist gerade in Aktion, und verrichtet sein Werk... sieh nach oben zu den Chemtrails, und Du siehst ihn bei der Arbeit!

    AntwortenLöschen
  3. Ja es ist manchmal erschreckend wenn man diese Symbolik so offen untergejubelt bekommt. Aber meiner Meinung nach ist es wichtig hinzukucken.
    Denn diese Sachen müssen so offenkundig sein da sich die Wahrheit immer ausdrückt.
    Wie heißt es so schön in der Bibel
    Denn nichts ist verborgen, das nicht offenbar werde, auch nichts Heimliches, das nicht kund werde und an den Tag komme. Lukas Kapitel 8 Vers 17

    AntwortenLöschen
  4. Wer hinter jedem Zirkel die "Illuminaten" vermutet dem ist wohl auch nicht mehr zu helfen, ihr wisst schon, dass Architekten sowas verwenden?!

    Außerdem solltet ihr mal eure mysteriösen "Fakten" auf die Reihe bekommen:

    "weniger Landebahnen und weniger Flugsteige"

    1.) Der neue Flughafen Denver hat genau wie Denver-Stapleton 6 Landebahnen, von denen aber ALLE so lang sind wie am alten Flughafen die längste war und sogar fast 3x so lang wie die kürzeste!
    2.) JA, Stapleton hatte 5 Flugsteige (Concourses A-E) und der neue Flughafen nur 4 Flugsteige ("Jeppesen-Terminal" und Concourses A-C), ABER die Kapazitäten sind höher, weil die tatsächlich wichtige Zahl der Fluggastbrücken (über die ein Flugzeug geboardet wird) in Stapleton bei insgesamt 55 lag, während der neue Flughafen stolze 95 davon besitzt (plus einige Vorfeldparkpositionen, zu denen man per Bus fährt)

    Informiert euch in Zukunft mal RICHTIG bevor ihr hier Verschwörungstheorien verbreitet

    AntwortenLöschen
  5. Warum sollte denn die ganze Symbolik beabsichtigt sein? Wollte da jemand warnen, im Wissen , das erkennt jemand? Oder entspricht die Symbolik ihrem Zweck einer New Age Cathedral? Also bitte, Verschwörungstheorien scheinen echt eine Ersatz-Religion zu sein.

    AntwortenLöschen
  6. Das Bild oben, auf dem ein Baby (Symbol für Geburt, Freimaurer "G") links, in der Mitte diese seltsame abstrakte Figur mit dem schwarzen Punkt (schwarzes Loch, "O" Kreis) und rechts davon diese grüne Pflanze (was auch eine T-Rune sein kann), auf dem ein Vogel sitzt zu sehen sind, könnte als Wort auch Got bzw. God bzw. Gott meinen. Im Sinne von:


    Johannes 1:1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.

    Zum Wort steht hier etwas, nur wurde es falsch übersetzt als "Rede" Gottes, richtiger ist Anrede Gottes, besser noch Name Gottes: https://de.wikipedia.org/wiki/Rede_Gottes

    "Die Rede Gottes (arabisch كلام الله, DMG Kalām Allāh) ist in der islamischen Theologie eines der Attribute Gottes."

    Liest man das Wort Kalām rückwärts, dann lautet es Malak bzw. Malok (siehe dazu http://thuletempel.org/wb/index.php/Malok), was in der Tat ein Name ist. Möglicherweise ist das der neue Name, von dem hier die Rede ist:

    Offenbarung 3:12 Wer überwindet, den will ich zu einem Pfeiler im Tempel meines Gottes machen, und er wird nicht mehr hinausgehen; und ich will auf ihn den Namen meines Gottes schreiben und den Namen der Stadt meines Gottes, des neuen Jerusalem, welches aus dem Himmel von meinem Gott herabkommt, und meinen Namen, den neuen.

    AntwortenLöschen